Unser Hotel & Restaurant "Deutsches Haus" liegt im kleinen Hansestädtchen Werben an der Elbe. Das historische Stadtzentrum mit kulturellen Sehenswürdigkeiten wie die im gotischen Stil errichtete Sankt Johanniskirche (1160 erbaut), Teile der Stadtmauer und die Salzkirche aus dem Jahre 1313 sind in unmittelbarer Nähe und gut zu Fuß erreichbar.

Der Name "Werben" kommt aus dem Wendischen und bedeutet so viel wie "unter den Weiden" oder " Weidenbusch". Die erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 1005 zurück. Um 1151 erhielt Werben das Stadtrecht. Im 10. bis Ende des 16. Jahrhunderts wurde Werben zur Reichsstadt ernannt. Kaiser und Könige verweilten hier und hielten Reichstage ab. Im Jahre 1358 wurde Werben schließlich Mitglied der Hanse und es zog Wohlstand ein.

Genießen Sie einen einmaligen Blick über die Stadt und das umgebende Landschaftsschutzgebiet von der oberen Plattform des Elbtores. Tanken Sie Kraft bei einem Spaziergang auf dem Elbdeich und einem Ausflug in die Dom- und Inselstadt Havelberg am anderen Ufer der Elbe. Eine Gierseilfähre wird Sie dort hinbringen.

Und danach können Sie es sich bei uns gemütlich machen.